Zum Gardaseemarthon 2015

Laufen. Walking. In Kassel.

Zum Gardaseemarthon 2015

3 November 2015 Berichte 0

Wenn einem Mitte Oktober im Norden des Gardasees ein freundlicher Carabinieri an der Weiterfahrt auf einer der Uferstraßen, den sogenannten Gardesana, hindert und auf ein paar Stunden Aufenthalt in Riva oder Torbole hinweist, ist man höchstwahrscheinlich in den „International Garda Lake Marathon“, kurz Gardaseemarathon, hineingeraten. So ist es auch uns einige Male bei der Fahrt ins Urlaubsdomizil passiert und es reifte irgendwann der Entschluss, dort mal mitzulaufen. Über die neun Jahre, die es diese Laufveranstaltung gibt, ist sie langsam gewachsen und es werden nunmehr drei Strecken über 15 km, 30 km und die klassische Marathondistanz angeboten. Wurde früher von Limone nach Malcesine einmal oben um den See herumgelaufen, findet seit zwei Jahren der Lauf auf der Nordostseite statt. Im Vorfeld ist eine leicht chaotische Anmeldung zu absolvieren, mit Anforderungen und Regeln, die bis zur Einreichung eines ärztlichen Attestes reichen. Einmal vor Ort kann man das meiste vergessen und eigentlich ist alles ganz entspannt und la dolce vita. Die 15 km Sportler laufen von Malcesine direkt nach Torbole. Der Lauf über 30 und 42 km führt vom Start weg erst nach Süden auf dem schmalen Weg entlang des Sees und dann wieder nach Norden auf der gesperrten Uferstraße. Die Kulisse am Seeufer ist phantastisch und wird durch die Tunnel und Galerien einzigartig. Die Verpflegungsstationen sind gut hinter Kurven versteckt und werden durch die Gelpäckchen der Eingeweihten angekündigt. In Torbole biegen die 30 km Läufer ins Ziel ab und die rund 400 Marathonies begeben sich auf eine nicht mehr ganz so hübsche 12 km Schleife, die man sich dann mit Spaziergängern, einigen Autos und Radfahrern teilt. Der letzte Kilometer verläuft dann auf der Uferpromenade wieder in Torbole, wo man sich geschickt um die Flaneure ins Ziel schlängeln muss.
Eine schöne, kleine Laufveranstaltung mit toller Kulisse und Strecke. Würde ich gerne mal wieder laufen und eigentlich habe ich noch eine Rechnung offen trotz einer guten Zeit.