Trainingslager Sensenstein 2020

Laufen. Walking. In Kassel.

Trainingslager Sensenstein 2020

6 März 2020 Berichte 0

Zum zweiten Mal war der TGW Lauftreff in 2020 auf dem Sensenstein. Doch er war nicht allein, auch die Walker der Abteilung waren diesmal begeistert dabei. Wir trafen uns am Freitagnachmittag, um nach einer kurzen Stärkung und der unstrittigen Verteilung der Zimmer gleich ins schlammige Umland zu starten. Ortskundige führten über glibberige Wege und Stege und nach 9 km und mit Einsetzen der Dämmerung waren alle wieder wohlbehalten zurück und beim Abendessen. Die Stärkung war nötig, da uns Steffi zum Stabitraining noch 1,5 Stunden in der Turnhalle quälte, sorry trainierte. Der Abend endete im gemütlichen Ambiente.

Am nächsten Tag begann früh ein individuelles Training mit Schuhen vom Laufladen Kassel, der uns die aktuellen Modelle von Saucony zum Test zur Verfügung stellte. Es waren verführerische Modelle dabei, die leider dann nicht mehr neu aussahen nach unseren Einheiten im schönen Kaufunger Wald. Nach dem Mittagessen war der Austausch mit unseren Trainern zu den Themen Laufen und Ernährung und hier speziell zum Thema Fasten und Laufen angesagt. Aufgrund anhaltenden Regens legten wir kurzerhand das folgende Bahntraining in die großzügig dimensionierte Halle. Bei den sportlichen Spielen wurden uns die nicht sehr festen Grenzen zwischen Walken und Laufen bewusst gemacht. Die Zuordnung ging etwas verloren, denn sportlicher Ehrgeiz ist auf beiden Seiten ausgeprägt. Und damit nicht genug der Anstrengung kam fließend übergehend der zweite Teil von Steffis Programm, diesmal Zirkeltraining. Zum Stöhnen und Jammern war aber hier schon keine Kraft mehr übrig, alles wurde in die Übungen gesteckt.

Am Abend erläuterten uns Britta und Michael das Training nach der Laufcampus-Methode. Das klang erstmal sehr aufwändig, da man deutlich intensiver sein Training kontrollieren und steuern muss, führt aber wahrscheinlich ganz gut zu ambitionierten Erfolgen.

Am Sonntagmorgen blieb nach dem Frühstück noch Zeit für lockeres Laufen und Walking um den Sensenstein, die Wege und Pfaden waren weich und rutschig und somit haben wir hier die besten Voraussetzungen für ein stabiles Jahr 2020 gelegt, was in einem Über- und Ausblick darauf mündete. Und natürlich werden wir auch Anfang 2021 ein Trainingslager planen, ob es nochmal zu einer Verdoppelung der Teilnehmer reicht, mal sehen. Der große Dank geht an alle Planer und Beitragende.