Das neue Jahr erlaufen

Laufen. Walking. In Kassel.

Das neue Jahr erlaufen

5 Januar 2016 Berichte 0

Der Silvesterlauf in Kaufungen zog einmal mehr die Läuferscharen in seinen Bann. Und die TGW war bestens vertreten – sowohl  beim Lauf selbst, als auch beim Feiern danach. Es wurde in der Aula der Gesamtschule Kaufungen wie üblich der Tisch reichlich mit leckerem Essen und Trinken vom Laufteam gedeckt. Und da unsere Aktiven selbstverständlich wussten was ihnen im Nachgang blüht, wurden die Beine in die Hand genommen, um schnellstmöglich die TGW-Feier zu beginnen.

Die Ergebnisse sprechen eine klare Sprache: Johannes Schneider lief den Kilometer in extrem knackigen 3:40 min und wurde exzellenter 5. bei den Männern über die 7,7 km-Strecke. Hut ab, wir verneigen uns vor so schneller Beinarbeit. Aber auch alle anderen Starter waren flott unterwegs. Angela Rohrschaffte es bei den Seniorinnen W40 als Dritte aufs Treppchen mit einer Nettozeit von 38:37 min; Silke Stief wurde in derselben Klasse mit 39:48 min sehr gute 8. unter 35 Teilnehmerinnen. Und noch mehr Frauen-Power: In der Klasse W30 lief Natalie Freund mit 48:22 min auf Platz 21. Bei den Seniorinnen W45 wurde Jeanette Völker 33. mit 47:24 min, Birgit Rosenbaum wurde nach 38:08 min 6. bei den Seniorinnen W50, Andrea Erdbahn in der Klasse W55 sehr gute 16. mit 48:59 min – hier kam Maria Reifschneider mit 43:56 min auf Platz 7. Schließlich erreichte unser Laufmutter der TGW, Ulla Ziegler, nach schnellen 46:47 min als 8. das Ziel der W60. Wir gratulieren.

Was machten nun unsere Männer nach Johannes? Sie machten es prima. Ebenfalls bei den Männern startete Markus Holzhausen und sah nach 41:25 min das Ziel; Platz 55. Auf den 23. Platz in der Klasse M30 kam Martin Rabich mit 36:38 min. Christian Stief lief nach 31:38 min auf einen tollen 5. Platz bei den M40 ins Ziel, Heiko Wobich brauchte hier etwas länger – 37:25 min und Platz 34. Drei Starter schließlich bei den M45: Thomas Peuschel mit 34:22 min auf Platz 29, Jan Franzke mit 35:36 auf Platz 37 und Kay Hirkow mit 46:23 min auf dem 111. Platz.  Auch die M50 waren sehr gut besetzt. Armin Wertz lief auf Platz 38 nach 36:39 min., Dirk Schreiber wurde nach 37:29 min. 42. in dieser Klasse, Klaus Metzlandete nach 38:11 min. auf Platz 45 knapp dahinter und Jörg Blum erreichte nach 44:04 min noch einen guten 64. Rang. Bei den Senioren M55 konnte sich Laufchef Norbert Holzhausen auf Platz 20 nach 37:45 min. behaupten – schön, dass du wieder an Bord bist. Wilhelm Lau erreichte bei den M60 nach 41:45 min. Platz 21 und schließlich komplettierte Ernst Erdbahn für die TGW in der Altersklasse M65 mit Platz 11 und exakt 49 Minuten Laufzeit das tolle Ergebnis unseres Teams.