Eure Meinung

Veranstaltungen

44. Silvesterlauf Kaufungen

Manchmal ist es ein Fluch und eine Freude zugleich in der einen oder anderen Altersklasse zu sein. Glücklich sein können diejenigen, die in einer Altersklasse laufen, in der weniger Teilnehmer und Teilnehmerinnen unterwegs sind. In diesem Fall profitiert man vom Wegbleiben der Konkurrenz. So geschehen in der W40, die mit 31 Teilnehmerinnen eine Siegerin hervorbrachte, die zwar den Goldenen Schuh gewann, sich aber mit den Zielzeiten der Männer (Philip), der M30 (Martin), M40 (Heiko), M45 (Christian, Thomas), M50 (Jan) der TGW nicht messen kann. Deshalb muss es an dieser Stelle erwähnt werden: Christian lief die 7,7km mit 31:04 und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 4:08,5 am schnellsten von unserer Gruppe, obwohl diese kleine Runde höchstens für das Aufwärmen eines wettkampferprobten Christians taugt und er, wie jeder weiß, am agilsten auf den längeren Strecken ist! Ihm gebührt also mindestens eine Siegerwurst. Allen Läufern und Läuferinnen kann aber mitgeteilt werden: Beim Silvesterlauf geht es nicht um Zeiten, sondern auch um: den Goldenen Schuh!
Und um das Sichtbarwerden des Laufjahres mit seinen Anreizen: (Die fett gedruckten Namen weisen die neuen TGW-Mitglieder aus, die an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich und herzlich willkommen geheißen werden.)
Klaus, Achim, Katja, Udo, Lothar, Christian, Heiko und Ernst nahmen erfolgreich am Kassel- Marathon teil. Wilhelm startete gemeinsam mit Heiko, Jan, Angela, Christian, Silke, Dirk, Thomas, Martin, Lothar, Jörg, Andrea, Ernst und Jeanette beim Nordhessencup, Christian und Angela liefen zum Herkules hoch, Jan, Thomas, Caro, Horst, Norbert und Angela bewältigten die Brockenstrecke. Und zu all dem gesellten sich Vulkan-Trail, Winterlaufserien (Stefan gab sein Debüt in Ippinghausen), Drei- Berge- Läufe, Frauenlauf, Dörnberglauf, Staffelberglauf, diverse Marathons und Halbmarathons und viele, viele Trainingsläufe in gleichgesinnter Runde.
Diesem Lauf- Frohsinn wird dann folgerichtig Ausdruck durch den Silvesterlauf verliehen, bei dem man sich vor dem Start versammelt (siehe Fotos), auf der Strecke an Schlümpfen, Schotten, Marienkäfer, Gorillas usw. vorbeidonnert bzw. kurzatmige Unterhaltungen führt, nach der Ankunft im Ziel allen Nachkommenden zujubelt, um schließlich in der Sporthalle mit Sekt, Brot, Schmalz und Stracke gemeinsam zu feiern. Dass dieser Jahresabschluss jedes Mal so gut gelingt, ist zu einem Großteil Ulla und Lothar zu verdanken, deren mitgebrachte Kulinarien die Basis für alle anderen beigesteuerten Schmankerln bilden. Danke und Prost! Wir wünschen ein gesundes Jahr 2017!

PDF Ergebnisliste-Wehlheiden

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>